Einladung zur Generalversammlung 2017

Musikvereinigung Ebensfeld e.V.

Einladung zur Generalversammlung 2017

am Samstag, 18.03.2017, 19.30 Uhr

im Kath. Pfarrheim, Ebensfeld, Kirchplatz

Tagesordnung:

1. Begrüßung und musikalische Eröffnung durch die Bläserklassen

2. Totengedenken

3. Verlesung des Protokolls der Generalversammlung 2016

4. Bericht der Vorstandschaft

5. Bericht Ausbildung und Nachwuchsarbeit

6. Bericht des Dirigenten

7. Bericht der Kassiererin

8. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung

9. Ehrungen

10. Wünsche und Anträge

Die Vorstandschaft der Musikvereinigung Ebensfeld e.V. lädt hiermit alle aktiven und passiven Mitglieder herzlich zur Generalversammlung 2017 ein.

Rudolf Dierauf, 1. Vorstand

Ebensfeld, den 24.02.2017

Einladung zur Generalversammlung 2016

Musikvereinigung Ebensfeld e.V.

Einladung zur Generalversammlung 2016

am Samstag, 05.03.2016, 19.30 Uhr

im Kath. Pfarrheim, Ebensfeld, Kirchplatz

Tagesordnung:

1. Begrüßung und musikalische Eröffnung

2. Totengedenken

3. Verlesung des Protokolls der Generalversammlung 2015

4. Bericht der Vorstandschaft

5. Bericht Ausbildung und Nachwuchsarbeit

6. Bericht der Dirigenten

7. Bericht der Kassiererin

8. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung

9. Änderung der Finanzordnung
9.1 Änderung von § 3 (1) - (3): Einführung der Beitragspflicht für aktive Mitglieder
9.2 Einfügung von § 4 (Ausführungsbestimmungen zu § 6 der Satzung): Änderung der Kündigungsfrist der Vereinsmitgliedschaft
9.3 Einfügung von § 5 (Pauschale Auslagenerstattung für Mitglieder der Vorstandschaft)

10. Ehrungen

11. Wünsche und Anträge

Die Vorstandschaft der Musikvereinigung Ebensfeld e.V. lädt hiermit alle aktiven und passiven Mitglieder herzlich zur Generalversammlung 2016 ein.

Rudolf Dierauf, 1. Vorstand

Ebensfeld, den 09.02.2016

Ebensfelder Musiker trotzen in Zukunft einheitlich Wind und Wetter

img 5615 2 - kopie

Auch wenn die Fusion der beiden früheren Ebensfelder Musikvereine, namentlich des Musikvereins Ebensfeld und der Obermaintaler Jugendkapelle Ebensfeld mittlerweile schon 3 Jahre zurückliegt, spielten die Musiker zwar gemeinsam in einem Orchester, waren jedoch immer noch deutlich an den beiden unterschiedlichen Trachten bzw. Jacken zu unterscheiden. Damit auch optisch ein Zusammenwachsen stattfindet, schaffte die Vorstandschaft der Musikvereinigung Ebensfeld e.V. nun in einem ersten Schritt einheitliche Allwetterjacken an, auf denen das moderne Logo der Ebensfelder abgedruckt ist. Organisator Gerhard Wagner freute sich, dass ihm bei der Beschaffung mit dem Modehaus Dinkel in Bad Staffelstein eine fachkompetente Beratung und gleichzeitig ein einheimisches Geschäft zur Seite stand. Anlässlich der Weihnachtsfeier konnte Vorstand Rudi Dierauf die neuen Jacken anhand 4 Models erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Natürlich merkte er auch an, dass ein solches einheitliches Auftreten auch mit nicht unerheblichen Kosten verbunden ist. Dies sei aber im Sinne einer zukunftsfähigen Weiterentwicklung der Musikvereinigung auch als Repräsentant der Marktgemeinde Ebensfeld unerlässlich.

O.W.

Musikvereinigung Ebensfeld e.V. ehrt 1. Vorstand Rudolf Dierauf für 30 Jahre Vorstandstätigkeit

Dass das Weihnachtsfest oft auch mit Überraschungen verbunden ist, durften anlässlich der Großen Weihnachtsfeier der Musikvereinigung Ebensfeld e.V. nicht nur alle Mitglieder und Musiker sondern insbesondere auch der 1. Vorstand Rudolf Dierauf hautnah erleben. In einer „geheimen Kommandoaktion" hatten die beiden Stellvertreter Benedikt Krüger und Werner Amon über den Kreisvorsitzen...den des Nordbayerischen Musikbundes Horst Sünkel eine nicht alltägliche Ehrung in die Wege geleitet, die sie nun als einer der Höhepunkte der Weihnachtsfeier vollziehen konnten. Der völlig überraschte Rudi Dierauf konnte aus der Hand des Kreisvorsitzenden die Urkunde und die Goldene Ehrennadel für seine insgesamt 30 jährige aktive Tätigkeit in der Vorstandschaft entgegennehmen. Als Besonderheit in Ebensfeld kann Dierauf auf Aktivitäten in 2 verschiedenen Vereinen zurückblicken, da der ursprüngliche Musikverein im Jahr 2012 mit der Obermaintaler Jugendkapelle zur jetzigen Musikvereinigung fusionierte. Beginnend als Schriftführer im Jahre 1985 übernahm er 1997 die Verantwortung als 2. Vorstand, 2006 kommissarisch und schließlich 2007 offiziell das Amt des 1. Vorsitzenden. Als Steuermann durchschiffte er insbesondere im Jahre 2010 manch rauhe Wellen, bis schließlich mit der Fusion im Jahr 2012 die Musik in Ebensfeld wieder in ruhigere Fahrwasser kam. Dierauf muss zusammen mit Hermann Pornschlegel als der Motor der „Wiedervereinigung" bezeichnet werden. 3 Jahre lang stand Dierauf dann Pornschlegel als 2. Vorstand unterstützend zur Seite, bevor er 2015 wieder die Verantwortung für den größten Musikverein im Landkreis Lichtenfels als 1. Vorstand in die Hand nahm. Mit einer verjüngten Vorstandschaft wird es seitdem Dierauf trotz vieler Aufgaben nicht bange, die Musik in Ebensfeld fit für die Zukunft zu machen. Dass Dierauf während der ganzen Zeit auch als aktiver Trompeter allzeit parat war und trotzdem in seiner bescheidenen Art und Weise sich nicht ins Rampenlicht stellte, erwähnte Benedikt Krüger in seiner Laudatio nur am Rande. Neben dem Musikbund beschenkte auch sein Verein Dierauf noch mit einem Wellness- und einem Schlemmer-Gutschein.

O.W.

Zusätzliche Informationen